Lipödem Behandlung durch Fettabsaugung

Welche Frau genießt es nicht, ob ihrer schlanken Beine und ihrer guten Figur bewundert zu werden? Anerkennende Blicke auf sich zu ziehen und diese nicht nur von Männern. Aber von diesem sind alleine in Deutschland mehr als eine Millionen Frauen ausgeschlossen.

Der Grund liegt darin, dass sie an einem Lipödem leiden. Obwohl von einem solchen fast ausschließlich Frauen betroffen sind, kann man von einer Volkskrankheit sprechen. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung des Fettstoffwechsels. Überwiegend an Beinen, Hüfte, Po und Oberarmen – und im fortgeschrittenen Verlauf auch an Unterschenkeln und Unterarmen -vermehren sich die Fettzellen übermäßig, so dass man in den Augen vieler als unförmig, wenn nicht sogar als  „fett“ angesehen wird.

Und dieses unbeachtet, dass nicht die Essgewohnheiten oder mangelnde Bewegung für ein Lipödem verantwortlich sind. So kann ein Lipödem bei schlanken und normalgewichtigen Frauen ebenso auftreten, wie bei Frauen mit mehr Körperumfang. Die genaue Ursache dieser Krankheit ist nicht bekannt, angenommen wird jedoch, dass sie in hormonellen Störungen liegen die wiederum genetisch bedingt sind. Bekannt ist aber, dass so gut wie alle Frauen die von einem Lipödem betroffen sind, sowohl wohl körperlich als auch psychisch leiden.

Was mit schmerzhaften Beinen, Blutergüssen und vermehrtem Anschwellen der betroffenen Stellen bei langem Stehen anfängt, endet im vorgeschrittenen Stadium damit, dass Arme und Beine nur noch unter größter Anstrengung bewegt werden können. Schon alleine diese Symptome können zu einem Trauma führen, für viele Frauen ist aber oftmals noch schlimmer, dass sie jeden Tag aufs Neue dem Verlust ihrer Attraktivität bewusst werden.

Was verbleibt ist am Ende zumeist nur Resignation oder Verzweiflung. Dennoch gibt es für Frauen, die an einem Lipödem leiden, einen Ausweg. Dieser findet sich in einer Fettabsaugung, medizinisch Liposuktion genannt.

 

Fettabsaugungen auf allerhöchstem Niveau

Durch Fettabsaugungen können die Fettansammlungen an den betroffenen Stellen zunächst einmal entfernt werden. Alleine schon dieses ist für die Patientinnen eine große Erleichterung.  Allerdings: je besser man es schafft, die betroffenen Fettzellen abzusaugen, desto nachhaltiger und langfristiger ist der Eingriff. Es gilt also nach einer Klinik oder fachärztlichen Einrichtung Ausschau zu halten, die Fettabsaugungen auf allerhöchstem Niveau durchführt.

Genau dieses ist in unseren Musenhof Kliniken gegeben. Unter der Leitung von Dr. Herberger – der als Koryphäe in Sachen Fettabsaugung internationale Anerkennung genießt ­– führen wir Fettabsaugungen durch, die nicht nur hochgradig wirkungsvoll sind sondern auch von Dauer. Nicht umsonst begrüßen wir in unseren Kliniken seit Jahrzehnten Patienten aus aller Welt.

Hierzu trägt aber auch bei, dass Dr. Herberger ein minimal-invasives Verfahren zur Fettabsaugung entwickelt hat, das durch eine besonders sanfte und selektive Behandlung gekennzeichnet ist. Gekrönt wird dieses Verfahren dadurch, dass bei der Fettabsaugung Microsonden verwendet werden. Bei diesen handelt es sich um ca. 2 bis 3 mm starke und 10 bis 15 cm lange High Tech Kanülen neuester Generation.

Auch durch die Verwendung dieser Sonden ist es möglich, dass die betroffenen Stellen mit Hand modelliert und geformt werden können – also etwas, was für die Ästhetik des Körpers ungemein wichtig ist.

Wenn – wie es bei vielen herkömmlichen Verfahren der Fettabsaugung leider üblich ist – Schüttel- oder Vibrationssonden, Ultraschallbestückte oder sogar Laserbestückte Sonden eingesetzt werden, geht dieses auf Kosten des Modellierens und Formens. Ein weiteres Merkmal des von Dr. Herberger entwickelten Verfahrens der Fettabsaugung ist es, dass das Fett nicht wie üblich vollständig abgesaugt wird. Es muss ein gewisser Fettanteil – der sich nicht ästhetisch negativ bemerkbar macht – verbleiben, um mit diesem perfekt formen und modellieren zu können.

 

Kosten, Beratung & Terminierung

Eine genaue Kostenfestlegung ist erst nach einem ausführliche Beratungsgespräch und der Voruntersuchung möglich, da hierfür Befund und Behandlungsumfang entscheidend sind.

Für weitere Fragen und Terminierungen steht Ihnen das kompetente Team der MONA LISA unter folgender Telefonnummer gerne zur Verfügung 06326 – 96 86 0 oder direkt online einen Beratungstermin vereinbaren.

Lesen Sie auch das Interview Dr. Armand Herberger mit der PR-Agentur Opus Luce. Bitte hier klicken.

Ablauf – Lipödem Entfernung durch Liposuktion

Alle abzusaugenden Fettansammlungen werden in einer Tumeszens-Anästhie durchgeführt.  Hierbei wird in örtlicher Betäubung eine Speziallösung in das Fettgewebe eingebracht, durch diese dann das Fettewebe bestmöglich gelockert wird. Durch die Flüssigkeit wird es möglich, das Fett abzusaugen, ohne dass das umliegende Gewebe (Nerven, Venen und Gefäße) verletzt wird. Auch enthält die Tumeszenz-Flüssigkeit ein Betäubungsmittel, das sich im gesamten Behandlungsbereich verteilt.

Da dieses hinreichend lange wirkt, kann auf eine Vollnarkose verzichtet werden. Nachdem die Tumeszens-Flüssigkeit ihre volle Wirkung entfaltet hat, werden die beschriebenen Microsonden durch eine 1 mm große Öffnung in die Haut eingebracht. Anschließend wird mit der Hand am Körper des Patienten formend gearbeitet und modelliert.

Fazit: Die in den Musenhof Kliniken durchgeführten minimal invasiven Fettabsaugungen sind:

  • in ihrem Ergebnis dauerhaft
  • nicht mit Schmerzen verbunden
  • narbenfrei

Hinzu kommt, dass die Ergebnisse sofort nach dem Eingriff sichtbar sind, man also nicht wie bei den meisten anderen Verfahren wochenlang oder monatelang warten muss, um diese zu bewundern. Also sollten Sie nicht zögern, sich endlich von dem Leidensdruck zu befreien, der mit einem Lipödem verbunden ist.

Ärztlicher Leiter

Dr. Armand Herberger

Erfahrung: 35 Jahre
Spezialisierung: Fettabsaugung

Bewertung wird geladen...

Kurzübersicht Fettabsaugung

Anästhesie: Örtliche Betäubung
Behandlung: Ambulant
Sport: Nach einer Woche
Duschen: Am nächsten Tag

Interview zum Thema Fettabsaugung

Behandlungsanfrage





Auf welchem Weg dürfen wir Sie kontaktieren:
Telefonemail



Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich und unverbindlich telefonisch zur Verfügung:

+49 (0)6326 96 86 0

SCHNELLKONTAKT
close slider





Auf welchem Weg dürfen wir Sie kontaktieren:
Telefonemail



Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich und unverbindlich telefonisch zur Verfügung:

+49 (0)6326 96 86 0